carpe fantasia

Der KREATIV-Blog

Zeichnungen Teil 3: Malen auf Kork5 Minuten Lesezeit

Zeichnungen Teil 3: Malen auf Kork5 Minuten Lesezeit

Viele Ideen und wenig Geld, wie bekommt man preiswerte Materialien? Aber die größte Frage ist, wo hängt man all die Zeichnungen hin?

Die Kork-Bilder

1. Zeichnungen auf Kork

Der Rosenkavalier von Marion Klüter
Der Rosenkavalier

Normalerweise wurde zu der Zeit mit Leinwänden gemalt, die man zum Teil auch selber herstellen musste. Für einen Amateur-Künstler zu umständlich und zu teuer. Und jedes Bild professionell rahmen zu lassen, war nicht machbar.

Also suchte ich nach einer Alternative. Die ich auch nach einiger Überlegung fand.

Ich stellte fest, dass sich Pinnwände aus Kork gut eignen. Es gibt sie in verschiedenen Formaten, und sie sind relativ preiswert.

Der Nachteil ist, sie saugen Farbe stark auf. Mit nur einer Schicht kommt man nicht weit. Und ist teuer.

2. Die benötigten Materialien

2.1. Das Naturmaterial Kork

Aus der Rinde der Korkeiche und der Rinde des asiatischen Amur-Korkbaums wird Kork gewonnen. Das Naturmaterial kann vielfältig verwendet werden. Meistens wird es für Korken benutzt, man kann es aber auch für Fußbodenbeläge verwenden.

Inzwischen gibt es viele Anleitungen für Basteln mit Kork, allerdings meistens mit Korken.

2.2. Die Verwendung von Acrylfarben

Die endlose Straße von Marion Klüter
Die endlose Straße von Marion Klüter

Das Angenehme an den Acrylfarben ist, dass sie mit Wasser verdünnbar sind, die Pinsel daher nicht mit Terpentin gereinigt werden müssen, es sei denn man wartet zu lange. Die Farbe kann mit Pinseln und Malmessern aufgetragen werden. Sie härten im Gegensatz zur Arbeit mit Ölfarbe innerhalb kurzer Zeit zu einer wasserfesten Beschichtung aus.

Mit Hilfe von Malmitteln kann die Trockenzeit künstlich verlängert werden. Durch das Trocknen werden die Farben leicht dunkler.

Acrylfarbe kann auf jedem fettfreien Malgrund (z. B. Leinwand, Holz, Metall) verwendet werden. Bei gleichzeitiger Verwendung von Ölfarben kann die Acrylfarbe als Untermalung angelegt werden.

Die Vorteile der Acryl-Farbe

  • trocknet schnell, kann rasch übermalt werden
  • viele Materialien wie: Leinwand, Papier, Pappe, Holz, Gas, Metall und Stein als Maluntergrund verwendbar
  • fertige Keilrahmen, die in vielen verschiedenen Formaten bereits fertig angeboten werden, sind leicht verwendbar
  • Acrylmalpapiere sollten bevorzugt werden, da normale Papiere durchbiegen
  • Papier mindestens 450 g/m2 mit verleimter Oberfläche benutzen
  • mit Wasser verdünnbar, geruchsarm
  • keine schädlichen Inhaltsstoffe

2.3. Verschiedene Maltechniken

Mit verschiedenen Maltechniken wie die Impastotechnik trocknen starke Schichten auch ohne Risse.

Mit Wasser verdünnt kann die Acrylfarbe auch lasierend vermalt werden. Wie bei der Aquarellmalerei können mit Acrylbinder Lasuren gelegt werden. Die getrocknete Farbe ist leicht glänzend und bildet einen elastischen Film auf dem Malgrund.

Mit Modellierpaste und Strukturmitteln wie Effekt-, Faser- und Metallicgel können Farbtonveränderungen und Lichteffekte mit Malmesser, Kamm oder Spachtel auf grundierten Malgrund erzeugt werden.

2.4. Bekannte Künstler

Es gibt einige bekannte Künstler des 20. Jahrhunderts, die Acrylfarbe bei ihren Kunstwerken verwendeten.

Pop-Art-Künstler Andy Warhol und Roy Lichtenstein, die Op-Künstlerin Bridget Riley, die Farbfeldmaler Mark Rothko, Ellsworth Kelly und Barnett Newman sowie der britische Künstler David Hockney.

2.5. Der Glitzereffekt

Die Glitzermaterialien sind meistens aus Plastik, Papier, Metall oder Mineralien (Mica). Die Farbstoffe Titandioxid (E171), Eisenoxid (E172) und Aluminium (E173) verstärken den Glitzereffekt, da sie die Lichtbrechung durch ihre reflektierenden und silbrig oder golden glänzenden Eigenschaften unterstützen.

  • Normal: Der verbreitete Glitzerstaub für Bastelbedarf
  • Holographisch: Schillernd mit einem 3D Effekt und teilweise anderen Farbnuancen
  • Metallic: Schöner Metalleffekt

2.6. Arbeiten mit Glitzerstaub

Am Einfachsten trägt man den Glitzerstaub in die noch feuchte Farbe auf, man streut sie vorsichtig ein und lässt das Ganze trocknen.

Man kann aber auch das Glitzerpulver gleich mit Acrylbinder und Wasser binden. Nachdem man die Farbe aufgebracht hat, kann man diese Masse über das Bild gießen, dabei verbindet sich die Farbe nicht mit der aufgetragenen Flüssigkeit.

3. Die ersten Zeichnungen

Mit weißer Dispersionsfarbe (oder Wandfarbe) grundierte ich die Kork-Tafeln, damit die Farben nicht so schnell aufgesaugt wurden. In die feuchte Farbe z.B. bei den Wolken, streute ich farblose Glitzerpartikel ein. Nach dem Trocknen ergibt das einen schönen Schimmereffekt.

3.1. 3-D-Effekte mit Masken

Damit die Zeichnung nicht zu eindimensional wirkte, gestaltete ich zu jeder Kork-Tafel eine Maske (Gießform). Diese goß ich mit Keramikpulver. Gipspulver ist zu weich, die Masken werden so anfällig, dass man sie kaum berühren kann, ohne Abplatzer zu erzeugen.

Beim Bild “Der Rosenkavalier” benutzte ich aus Kostengründen für die Maske Gips, was ich bald bereute, weil ich oft mit Farbe nacharbeiten musste. Sie war wesentlich empfindlicher als die anderen Masken. Von da an verwendete ich bei sehr großen Masken eine Mischung von hauptsächlich Keramikpulver und etwas Gips.

3.2. Weitere Tricks

Gerne verwende ich auch Edelsteine, die man im Bastelbedarf in kleinen Fläschchen zu kaufen bekommt. Auch mit Fliegenpilzen für die Floristik oder Moos kann man nette Effekte erzeugen.

4. Das Bild ist fertig

Der Nachteil bei der Arbeit mit Korkwänden ist die Leichtigkeit der Bilder. Da manche der Masken (Der Rosenkavalier) schwer waren, mussten sie an Nägeln befestigt werden, die ich dann durch die Korkfläche durchschlug.

Galerie | Zeichnungen | Alles mit Kork | Malen auf Pinnwänden | Acrylfarben | Design mit Masken
© mkl-Design 2023

Es existieren viele Zeichnungen auf Kork aus dieser Zeit, inzwischen alle aufbewahrt im Keller, da meine Wände begrenzt sind.

Weitere Artikel zum Thema:
Zeichnungen Teil 1: Alles in Pastell und in Bunt
Zeichnungen Teil 2: Frohe Weihnachten

Weitere Artikel im Internet:
→ Was ist Kork: Wikipedia

→ Basteln mit Kork: Kork Deko
→ Die 10 besten Ideen – Basteln mit Kork: Brigitte Magazin
→ Basteln mit Korkpapier: Haus.de
→ Was ist Acrylfarbe: Wikipedia
→ Acryl malen leicht gemacht: Go Konfetti Magazin
→ Grundlagen des Malens mit Acryl: Topp Verlag
→ Glitzer in Lebensmitteln: Verbraucherzentrale Bremen

Weitere Videos auf Youtube:

https://www.youtube.com/watch?v=9aP_agRqBvA

Autor

Marion Klüter
Marion Klüter ist Multimedia-Fachfrau und Bloggerin. Sie unterhält zwei Blogs mit unterschiedlichen Schwerpunkten, da sich beide Themen nicht miteinander vereinen ließen, denn Wut und Kreativität passen schlecht zueinander. Seit einiger Zeit sind ihr Verlobter und sie stolze Besitzer eines Riesenschnauzers. Trotz vieler Rückschläge in ihrem Leben hat sie den Humor nicht verloren und lacht weiterhin gerne, auch über sich selbst.

Next Post

Zeichnungen-Galerie

So Feb 12 , 2023
Autor Marion Klüter Marion Klüter ist Multimedia-Fachfrau und Bloggerin
Die geheimnisvolle Frau
Das kleine Gespenst Previous post Autor Teil 1: Die Geburt eines Autors
Die geheimnisvolle Frau Next post Zeichnungen-Galerie

Über mich

Marion Klüter

Von Natur aus bin ich positiv eingestellt, ich glaube trotz aller Widrigkeiten noch an das Gute im Menschen und ich lache gerne, auch über mich.

In diesem Blog geht es nur um Fantasie und Kreativität.

Marion Klüter

Newsletter

KONTAKT

Hier findest du mich:

Marion Klüter
Friedrich-Ebert-Str.58
30459 Hannover

Erreichbar:

info@carpefantasia.de

Carpe Diem – Der WUT-Blog

Affe

Mein zweiter Blog, der WUT-Blog
über Toxische Liebe, Betrüger, Lügner, Vermieter und Mobber.

Translate »